Innenministerium Baden-Württemberg

Slider Leistungen thermische Bauphysik
Stuttgart, Neubau

Musikhochschule & Haus der Geschichte

Thermische Bauphysik
Stuttgart, Neubau

Molly-Schauffele-Sporthalle

Thermische Bauphysik
Stuttgart, Sanierung und Erweiterung

MINI Area Reutlingen

Thermische Bauphysik
Reutlingen

Innenministerium Baden-Württemberg

Slider Leistungen thermische Bauphysik
Stuttgart, Neubau

Hygrothermische Simulation

Die hygrothermische Simulation berücksichtigt die Klimaverhältnisse zwischen „Innen“ und „Außen“ (Taupunktproblematiken) sowie Einflüsse durch Schlagregen, Verschattung, Sommerkondensat, Luftkonvektion und Erdfeuchte. Hierbei können die feuchtetechnischen Transportvorgänge in Bauteilen zuverlässig untersucht und ein ggf. vorhandenes Schadensrisiko beurteilt werden. Ein- bzw. zweidimensionale hygrothermische Simulationen werden hierbei klassisch bei Holzkonstruktionen, Fachwerkkonstrukionen, Innendämmungen sowie Dachkonstruktionen eingesetzt.

Wir berechnen / simulieren für Sie:

  • Austrocknungsdauer von Baufeuchte
  • Tauwasserproblematik
  • Wasseraufnahme Schlagregen
  • Feuchtegehalt und Einfluss auf thermische Eigenschaften
  • Untersuchung feuchteempfindlicher Materialien (Holzbau)

Weiter besteht die Möglichkeit, die hygrothermischen Untersuchungen auf komplette Gebäudemodelle auszuweiten. Zusätzlich zu den Bauteilsimulationen können hierbei Ergebnisse zu den Raumklimaverhältnissen generiert werden.

Wir berechnen / simulieren für Sie:

  • Raumklima, thermischer Komfort und Energiebedarf
  • Strategien zur Verringerung sommerlicher Überhitzung
  • Einfluss der Austrocknung von Baufeuchte auf das Gesamtgebäude (Energiebedarf)
  • Energieeffizentes Lüftungsverhalten
  • Hygrothermische Bauteilbewertung unter nutzungsabhängigen Raumklimabedingungen

Die Untersuchungen finden hierbei mit den speziell dafür entwickelten Softwareprogrammen des Fraunhofer IBP statt.